Kosten

Alle Krankenkassen tragen die Kosten für Hebammenleistungen in der Schwangerschaft wie Vorsorgeuntersuchungen, Beratungen und Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden und Geburtsvorbereitung. Bei der Betreuung im Wochenbett sind in den ersten 10 Tagen Hausbesuche täglich oder auch öfter möglich, danach sind innerhalb der ersten 8 Lebenswochen zusätzlich bis zu 16 Besuche abrechenbar, über diese Zeit hinaus weiterhin bis zu 8x Beratung und Hilfe bei Stillen und Ernährung.

Stillberatung durch eine Stillberaterin IBCLC wird in der Regel bislang nicht von den Krankenkassen bezahlt. Wenn ich Sie als Hebamme im Wochenbett betreue, ist die Stillberatung ein Bestandteil der Betreuung und es entstehen für Sie keine weiteren Kosten. Die erbrachten Leistungen stelle ich der gesetzlichen Krankenkasse direkt in Rechnung.